«

»

Mrz 21

Kennen sie ihren Feuerlöscher ? Löschmittel und ihre Funktion

Das größte Sortiment an Feuerlöschern hilft ihnen nicht, wenn sie nicht wissen, welche Feuerlöscher mit welchen Löschmitteln für welchen Brand geeignet sind.

 

Welche Folgen die falsche Benutzung eines Löschmittels haben kann ist den wenigsten Leuten bekannt.

In diesem Beitrag möchten wir sie darüber aufklären.

 

Hier eine übersichtliche Tabelle:
Löschmittel2

 

Brandklassen

Als Brandklassen bezeichnet man eine Klassifizierung der Brände nach ihrem brennbaren Stoff. Diese Klassifikation ist notwendig, um die richtige Auswahl entsprechender Löschmittel durch den Anwender zu treffen.
Nach der Europäischen Norm EN 2 erfolgt die Einteilung der brennbaren Stoffe in die Brandklassen A, B, C, D und F. Die EN 2 löste die nationalen Normen, wie DIN-Normen oder ÖNORM F 1003 ab.

 

Brandklasse: A – Brände fester Stoffe, hauptsächlich organischer Natur, die normalerweise unter Glutbildung verbrennen. (z.B: Holz, Papier, Kohle, Heu, Stroh, einige Kunststoffe (Duroplaste) und Textilien)
Brandklasse: B – Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen. (z.B. Benzin, Ethanol, Harz, Teer, viele Kunststoffe (Thermoplaste), Wachs)
Brandklasse: C – Brände von Gasen. (z.B: Ethin (Acetylen), Wasserstoff, Erdgas, Methan, Propan, Butan, Stadtgas)
Brandklasse: D – Brände von Metallen (z.B: Aluminium, Magnesium,Natrium, Kalium, Lithium und deren Legierungen )
Brandklasse: F – Brände von Speiseölen/-fetten (pflanzliche oder tierische Öle und Fette in Frittier- und Fettbackgeräten und anderen Kücheneinrichtungen und -geräten)

 

 

Nun haben Sie grundsätzliche Informationen über die Brandklassen und fragen sich:

 

„Welche Feuerlöscher stelle ich mir nun wohin ?“

 

 

Unsere Empfehlung lautet: 

Schaumfeuerlöscher für ihre Wohnung.
Fettbrandfeuerlöscher für ihre Küche.
Pulverlöscher für ihre Garage und Kellerräume.

 

 

 

 

WICHTIG!

Auch wenn sie einen Feuerlöscher besitzen ersetzt dies nicht den Anruf bei der Feuerwehr!

Einen eigenen Löschversuch zu starten ist meist gefährlich und mit Risiken verbunden!

Nutzen sie ihren Feuerlöscher nur zur Bekämpfung von Entstehungsbränden!

Vor der Anschaffung eines Feuerlöschsortimentes sollten Rauchwarnmelder trotzdem an oberster stelle stehen!

 

Falls sie Fragen zu diesem Thema haben stehen ihnen die Mitarbeiter von W&F Sicherheitstechnik gerne zur Verfügung.

 

Essener Str. 4

66606 St.Wendel

06851/808991

Oder via E-Mail unter:

info@sictecwf.de

 

 

 

* Brandklassen und Beschreibungen entsprechen exakt dem Wortlaut der EN 2. Beispiele, Löschmittel und Hinweise dienen der Erläuterung und sind nicht Bestandteil der EN 2. Die beispielhaft aufgeführten Löschmittel beziehen sich primär auf sicher einsetzbare Löschmittel im üblichen Einsatz durch Personen. Im Einzelfall sowie bei Löschanlagen können sich weitere, zum Teil komplex begründete Eignungen oder Ausschlüsse ergeben.
Hintergrund für die Ausgliederung der Stoffe der Klasse F aus der Brandklasse B ist die Tatsache, dass die Standardlöschmittel für die Brandklassen A, B und C auf diese Stoffe nur sehr bedingt einsetzbar sind. Der Einsatz von ungeeigneten Löschmitteln kann unter Umständen wirkungslos oder gar mit Gefahren verbunden sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>